2. Checkservice Administration

2.1. Installation der Client Software

Da die meisten Betriebsysteme über einen eingebauten FTP-Client bzw. einen Webbrowser verfügen, ist normalerweise keine gesonderte Installation der Client Software notwendig. Falls Sie über keinen FTP-Client oder Webbrowser verfügen, müssen Sie ein entsprechendes Produkt vor der Benutzung des Checkservice installieren. Ausserdem benötigen Sie:

  • Einen Internetzugang, über den Sie mit einem Internet FTP-Server / Webserver Daten austauschen können.

  • Ein E-Mail Konto für den Empfang der Resultatdatei.

  • Ein Programm zum Erzeugen bzw. Auspacken von ZIP-komprimierten Dateien (z.B. pkzip oder WinZIP).

2.2. Checkservice Administration per Webbrowser

Rufen Sie folgende URL mit Ihrem Webbrowser (Microsoft Internet Explorer, Netscape oder Firefox) auf:

http://www.infogrips.ch/checkservice_login.html

Danach müssen Sie sich durch Eingabe Ihres Administator Benutzernamen und Passwort mit Login anmelden:

Nach erfolgreicher Anmeldung mit Login erscheint die Checkservice Admin Homepage:

Es stehen Ihnen folgende Untermenüs zur Verfügung:

Jobs Anzeigen

Mit diesem Befehl können die Jobs des aktuellen Tages eingesehen werden.

Administrator verwalten

Unter Administrator verwalten können Sie Ihr Passwort bzw. Ihre E-Mail ändern.

Benutzer verwalten

Hier können Sie neue Benutzer einrichten und bestehende Benutzer löschen.

Zugriffe auswerten

Hier können Sie die Anzahl Zugriffe pro Tag und Monat oder die Datenmenge pro Tag und Monat anzeigen. Dazu müssen Sie zuerst das gewünschte Jahr bzw. den gewünschten Monat auswählen. Über das Drucker Symbol können Sie die Statistiken auch jederzeit ausdrucken.

Fehler auswerten

Hier können Sie pro Service die Fehler auswerten. In der Tabellenansicht sind die BFS Nr., der Kanton, die Gemeinde, das Datum, die Fehler und Warnungen pro Gemeinde und die Information, ob der Datensatz weitergeleitet wurde, ersichtlich. Die detaillierte Fehlerauswertung kann über die Aktion "CSV per E-Mail abrufen" bestellt werden

Nach getaner Arbeit sollten Sich sich mit Logout wieder abmelden.

2.3. Checkservice Administration per FTP

2.3.1. Aufruf des FTP-Client

In den meisten Betriebsystemen (z.B. Windows oder UNIX) wird der FTP-Client wie folgt gestartet:

  • Öffnen Sie ein Konsolenfenster (Windows: MSDOS-Eingabe).

  • Geben Sie auf der Kommandozeile folgenden Befehl ein:

    ftp 

    Das System antwortet normalerwiese mit dem Prompt:

    ftp>
  • ftp> open ftp.infogrips.ch 

    Mit dem open Befehl nehmen Sie Verbindung mit dem RICS-Server der Firma infoGrips GmbH auf. Geben Sie für den Administratorbenutzernamen und das Administratorpasswort ein. Das System antwortet mit:

    230 service <SERVICE> ready, your email is <Passwort>.

    Falls die E-Mail Adresse falsch eingegeben wurde, müssen Sie diesen Schritt wiederholen. Danach können Sie die Befehle aus Abschnitt 2.3, „Checkservice Administration per FTP“ benutzen.

  • ftp> quit

    Mit quit verlassen Sie den FTP-Client wieder.

2.3.2. Befehle für die Checkservice Administration

2.3.2.1. Benutzeradministration

Für die Benutzeradministration stehen Ihnen folgende Befehle zur Verfügung:

  • ftp> quote site create user <e-Mail>

    Erzeugt einen neuen Benutzer. Für <e-Mail> geben Sie die gewünschte E-Mail Adresse oder * für jede beliebige E-Mail Adresse an.

  • ftp> quote site delete user <e-Mail> 

    Löscht einen bestehenden Benutzer. Für <e-Mail> geben Sie die gewünschte E-Mail Adresse an.

  • ftp> quote site get users

    Sendet eine Liste der bestehenden Benutzer an Ihre aktuelle Administrator E-Mail.

  • ftp> quote site get log [<Jahr>[:<Monat>[:<Tag>]]]

    Sendet eine Liste der Benutzerzugriffe an Ihre aktuelle Administrator E-Mail. Falls die optionalen Argumente <Jahr>, <Monat>, <Tag> verwendet werden, werden nur die Zugriffe des angegebenen Jahrs/Monat/Tag geliefert. <Monat> und <Tag> müssen immer zweistellig angegeben werden.

    Beispiele:

    ftp> quote site get log 2009 (liefert alle Zugriffe des Jahr 2009)
    ftp> quote site get log 2009:09 (liefert alle Zugriffe September 2009)
    ftp> qutoe site get log 2009:12:01 (liefert alle Zugriffe 1.12.2009)
2.3.2.2. Verwaltung des Administrator Konto

Für die Verwaltung des Administrator Kontos stehen Ihnen folgende Befehle zur Verfügung:

  • quote site set password <password>

    Setzt ein neues Administrator-Passwort.

  • quote site set email <e-mail>

    Setzt die aktuelle Admistrator E-Mail auf <e-mail>.

2.3.2.3. Checkservice Konfiguration

Für die Konfiguration des Checkservice stehen folgende Befehle zur Verfügung:

  • ftp> put <Datenmodell>.xls

    Installiert die Checkservice Regeln für das angegebene Datenmodell. Die Checkservice Regeln müssen als Excel Datei an den Server übermittelt werden (s.a. Checkservice Konfiguration). Der Name der Excel Datei muss dem Datenmodell entsprechen. Beim Import werden die Regeldefinitionen auf Korrektheit geprüft. Falls Fehler in den Regeln gefunden werden, werden keine Regeln installiert und der Administrator per E-Mail benachrichtigt.

  • ftp> quote site get check_rules <Datenmodell> | all

    Liefert die Checkservice Regeln für die angegebenen Datenmodelle als Excel Datei (s.a. Checkservice Konfiguration). Falls all angegeben wird, werden die Checkservice Regeln für alle im Checkservice bekannten Datenmodelle geliefert.

2.3.2.4. Gemeindegrenztest

Für den erweiterten Gemeindegrenztest stehen folgende Befehle zur Verfügung (nur falls dieser Dienst im Checkservice auch abonniert wurde):

  • ftp> quote site get perimeter_log

    Liefert eine Logdatei mit allen Grenzmutationen.

  • ftp> quote site set param admin <admin-password>
    ftp> quote site set param perimeter_delete_valid
    ftp> put <itf-Datei>

    Löscht den Grenzdatensatz, welcher mit put geschickt wurde, aus dem gültigen Bereich. Achtung: Obige Befehle können nur unter einem normalen Checkservice Benutzer Login eingegeben werden.