8. Konfiguration GeoShop Server

8.1. Einleitung

Mit dem GeoShop Administrator wird der GeoShop Server konfiguriert. An dieser Stelle werden die Optionen des GeoShop Servers betrachtet.

8.2. GeoShop Administrator Config Options

Nach dem Aufruf des GeoShop Administrators finden Sie die Optionen des GeoShop Servers unter Config > Options .

Abbildung 17. GeoShop Administrator Options

GeoShop Administrator Options

Die wichtigsten Optionen zum minimalen Start des GeoShop sind bereits im Kapitel "GeoShop Start und Anwendung" beschrieben. Als weiteres Beispiel kann mit der Option GeoMapServer.WATERMARK2 ein eigenes Wasserzeichen für die Darstellung der Daten im GeoShop Client definiert werden.

Die Optionen sind den einzelnen Modulen AppServer, GeoMapServer, etc. des GeoShops zugeordnet, in denen die Option zur Anwendung kommt.

Die einzelnen Optionen werden nachfolgende beschrieben.

8.3. Optionen File

Die Optionen des GeoShop Server sind im folgenden File des GeoShop abgelegt.

GEOSHOP_DIR\user\options\appserver.opt

Das File beinhaltet als Beispiel nachfolgende Definitionen.

MAP
   AppServer MAP
      APPLI_NAME STRING DemoShop
      SERVER_NAME STRING appserver
      HTTP_PORT STRING 3501
      DEBUG STRING OFF
      CLEAR_LOG STRING ON
      LOG_TO_DB STRING ON
      ODBC_SOURCE STRING geoshop
      FTP_SERVER STRING ON
      FTP_PORT STRING 21
      SEND_EMAIL STRING ON
      ADMIN_EMAIL STRING germann@infogrips.ch
      DNS_SERVER1 STRING 212.147.10.162
      DNS_SERVER2 STRING 212.147.10.10
      DNS_SERVER3 STRING 130.59.10.30
   }
   GeoShopServer MAP
      FAST_BOOT STRING OFF
      DELETE_JOBS STRING ON
      LOADER STRING ON
      USER_LOGIN STRING ON
      JOBQUEUE STRING ON
      TIMERQUEUE STRING ON
      MOVE_FACTOR STRING 1.0
      ZOOM_FACTOR STRING 2.0
      PRE_STARTUP STRING \script\trigger\pre_startup.cfg
      USER_TIMEOUT STRING 3600
      PATCHER STRING OFF
      REMOTE_ADMIN STRING ON
      ORDER_ZIP_WITH_ORDENO STRING OFF
      DELIVER_IN_ZIP STRING ON
   }
   ICSServer MAP
      DEBUG STRING OFF
   }
   GeoMapServer MAP
      WATERMARK2 STRING '(c) 1998-2006 by infoGrips GmbH'
   }
}
[Anmerkung]

Sie können die Optionen mit dem GeoShop Administrator oder direkt mit einem Texteditor im File bearbeiten. Der GeoShop liest die Optionen periodisch (wenige Sekunden). Geänderte oder neue Optionen sind danach sofort wirksam.

8.4. Optionen AppServer

Das Modul AppServer ist das Hauptmodule des GeoShops und verwaltet die weiteren Module. Das Modul beinhaltet folgende Optionen.

AppServer
Optionreq/optTypBeschreibung
APPLI_NAMErSTRINGName der GeoShop Applikation.
SERVER_NAMErSTRINGName des Servers. In Der Regel appserver .
HTTP_PORTrSTRINGTCP/IP Port auf welchem der GeoShop HTTP-Server gestartet wird (Defaultwert = 3501).
ADMIN_EMAILrSTRINGE-Mail Adresse des Administrators. Mehrere E-Mail Adressen können als kommaseparierte Liste eingegeben werden.
APPSERVER_EMAILrSTRINGE-Mail Absenderadresse des Servers. Die Ab-senderadresse wird beim Versand von E-Mails als Absenderadresse benutzt.
SMTP_HOSToSTRINGName des SMTP Mail Servers. Falls Mails im SMTP-Relay Modus geschickt werden sollen (d.h. immer via einen bestimmten Server), muss hier die Adresse des SMTP Servers angegeben werden (z.B. mail.firma.com). Diese Option übersteutert die Optionen DNS_SERVER1 - DNS_SERVER3.
DNS_SERVER1oSTRING1. DNS_SERVER für das Verschicken von E-Mails. Falls diese Option angegeben wird, wird beim Versenden von E-Mails die Zieladresse der Mails via den angegebenen DNS_SERVER ermittelt (MX Record) und danach die Mail direkt an das ermittelte Ziel gesendet. Falls SMTP_HOST angegeben wurde, ist diese Option wirkungslos.
DNS_SERVER2oSTRING2. DNS_SERVER für das Schicken von E-Mails. Falls DNS_SERVER1 nicht erreichbar ist, wird die-ser Server benutzt.
DNS_SERVER3oSTRING3. DNS_SERVER für das Schicken von E-Mails. Falls DNS_SERVER2 nicht erreichbar ist, wird die-ser Server benutzt.
ODBC_SOURCErSTRING<source>[,<user>,<password>]. Name der ODBC-Datenquelle für den GeoShop. z.B. für Daten-bankabfragen.
SSL_PORToSTRINGTCP/IP Port auf welchem SSL gestartet wird.
DEBUGoSTRINGON|OFF. Debugmeldungen ausgeben (ON oder OFF)(Defaultwert OFF).
CLEAR_LOGoSTRINGON|OFF. Logdatei appserver.log bei jedem GeoShop Start löschen (ON oder OFF)(Defaultwert ON).
LOG_TO_DBoSTRINGON|OFF. Logdatei in Datenbank sichern (ON oder OFF)(Defaultwert OFF). Als Datenbank wird die Datenbank ODBC_SOURCE benutzt.
FTP_SERVERoSTRINGON|OFF. Interner FTP Server wird gestartet (ON oder OFF)(Defaultwert OFF).
FTP_PORToSTRINGTCP/IP Port des FTP Server (Defaultwert 21).
PROCESS_METAoSTRINGON|OFF. Metadaten unterstützen (ON) oder nicht (OFF).
HOST_URLoSTRINGAdresse des Hauptservers in der Form http://<hauptserver>:<hauptserverport> gegen Aussen. Nur nütig, falls der GeoShop seine eigen Host-URL nicht selber bestimmen kann, oder die vom GeoShop bestimmte Host-URL nicht mit derjenigen URL gegen Aussen übereinstimmt.
DATA_DIRoSTRINGRoot-Pfad für ein anderes Data-Directory als GEOSHOP_DIR\data .
POOL_DIRoSTRINGRoot-Pfad für ein anderes Pool-Directory als GEOSHOP_DIR\data\pool .
UPLOAD_DIRoSTRINGRoot-Pfad für ein anderes Upload-Directory als GEOSHOP_DIR\data\upload .
IGS_DEBUGoSTRINGON|OFF. Soll bei der Ausführung von IGS-Script ein Lofile in GEOSHOP_DIR\data\temp geschrieben werden.
SEND_EMAILoSTRINGON|OFF. E-Mail verschicken ein- (ON) oder ausschalten (OFF)(Defaultwert ON).
SERVICE_FILEoSTRINGName der Servicedatei (Defaultwert: services.srv).
ALIVE_INTERVALoSTRINGInterval in dem sich ein Subserver beim Haupt-server meldet in Sekunden (Defaultwert: 30). Dieser Werte sollte im normaleweise nicht verändert wer-den.
SERVER_TIMEOUToSTRINGInterval in dem der Hauptserver entscheidet ob ein Subserver nicht mehr verfügbar ist in Sekunden (Defaultwert: 60). Falls der Hauptserver von einem Subserver für SERVER_TIMEOUT Sekunden kein Lebenszeichen erhält (s.a. ALIVE_INTERVAL), wird der Subserver aus der internen Sub-serverdatenbank des Haupservers gelöscht. Dieser Wert sollte normalerweise nicht verändert werden.
REGISTER_ASoSTRINGMehrere Server beim GeoShop registrieren. Die Namen der Server werden kommasepariert aufgeführt. Jeder Name muss eindeutig sein. Der erste Server muss wie unter SERVER_NAME definiert benannt werden. Beispiel : appserver,icsserver1,icsserver2,icsserver3. Nur unter der Lizenz GeoShop Enetrprise erlaubt.

8.5. Optionen GeoShopServer

Das Modul GeoMapServer ist das Mapmodul des GeoShop welches die Karten erstellt Das Modul beinhaltet folgende Optionen.

GeoShopServer
Optionreq/optTypBeschreibung
FAST_BOOToSTRINGON|OFF. Der GeoShop kontrolliert die Systemdateien beim Starten weniger gründlich, startet dafür aber schneller (ON oder OFF)(Defaultwert OFF).
LOADERoSTRINGON|OFF. GeoShop Loader ist beim Systemstart ein- (ON) bzw. ausgeschaltet (OFF)(Defaultwert ON).
USER_LOGINoSTRINGON|OFF. Normale Benutzer können nach dem Systemstart einloggen (ON oder OFF)(Defaultwert: ON).
JOB_QUEUEoSTRINGON|OFF. Die Jobqueue ist nach dem Systemstart eingeschaltet (ON oder OFF)(Defaultwert ON).
TIMERQUEUEoSTRINGON|OFF. Die Timerqueue ist nach dem Systemstart eingeschaltet (ON oder OFF)(Defaultwert ON).
DELETE_JOBSoSTRINGON|OFF. Beim Löschen von Dateien (via den Administrator) einen Löschjob auslösen (ON bzw. OFF, De-faultwert ON). Ist die Option aktiviert wird beim Löschen jeder .itf Datei ein Löschjob ausgeführt. Dabei werden alle on_upload bzw. post_upload Skripts für die .itf Datei mit der Option delete aufgerufen.
DOWNLOAD_DIR_WINoSTRINGVerzeichnis in dem die fertigen Bestelldateien unter Windows abgelegt werden (Defaultwert \server\www\download).
DOWNLOAD_DIR_HTTPoSTRINGURL des Verzeichnis in dem die fertigen Bestell-dateien abgelegt werden (Defaultwert http.//serverip:serverport/download.
MOVE_FACTORoSTRINGMove Faktor für Client View.
ZOOM_FACTORoSTRINGZoom Faktor für Client View.
PRE_STARTUPoSTRINGPre Startup Konfoguration für GeoShop.
USER_TIMEOUToSTRINGUser Timeout in Sekunden. Ohne Aktivitäten im Client während diesem Timeout, wird die Session des Users abgebrochen.
PATCHERoSTRINGON|OFF.
REMOTE_ADMINoSTRINGON|OFF.
ORDER_ZIP_WITH_ORDERNOoSTRINGON|OFF. Name des Order-ZIP's entspricht der Order Nummer.
DELIVER_IN_ZIPoSTRINGON|OFF. Das Delivery E-Mail soll im Order-ZIP File enthalten sein.
CONFIRM_IN_ZIPoSTRINGON|OFF. Das Confirm E-Mail soll im Order-ZIP File enthalten sein.
PRICE_IN_ZIPoSTRINGON|OFF. Die Preisberechnung soll im Order-ZIP File enthalten sein. Mit Wirkung nur, wenn Produkt Preisberechnung beinhaltet.
ORDERIMAGE_IN_ZIPoSTRINGON|OFF. Das Bestellbild soll im Order-ZIP File enthalten sein.
DATAINFO_IN_ZIPoSTRINGON|OFF|BRIEF. Informationen zu den Daten in data.txt soll im Order-ZIP File enthalten sein. Beim Wert BRIEF wird eine Kurzfom der Informationen geschrieben.
DATAINFO_DATEoSTRINGDATA|UPLOAD. Default UPLOAD . Definiert welches Datum der Files für die Informationenen in data.txt herarngezogen werden soll. DATA entspricht dem Datum der Datenfiles. UPLOAD entspricht dem Datum des Uploads der Datenfiles.
RESTORE_SESSIONSoSTRINGON|OFF. Beim einem Stoppen des GoeShop sollen alle Sessions der User festgehatlen und bein einem erneuten Starten wieder aktiviert werden.

8.6. Optionen GeoMapServer

Das Modul GeoShopServer ist das Verwaltungsmodul des GeoShop Das Modul beinhaltet folgende Optionen.

GeoMapServer
Optionreq/optTypBeschreibung
WATERMARK1oSTRINGIm GeoShop Client Applet und im Web Client wird der angegebene Text diagonal über den View ge-zeichnet.
WATERMARK2oSTRINGIm GeoShop Client Applet und im Web Client wird der angegebene Text unten rechts angezeigt.
DRAW_COORDINATESoSTRINGON|OFF. Im GeoShop Client Applet und im Web Client wird die Koordinate des unter linken Punktes angezeigt. ON|OFF Default: ON.
DRAW_EXTENTS oSTRINGON|OFF. Im GeoShop Client Applet und im Web Client wird die Breite und Höhe angezeigt. ON|OFF Default: ON.
DRAW_UNITS oSTRINGON|OFF. Im GeoShop Client Applet und im Web Client wird die Koordinate und die Breite und Höhe mit dieser Unit-Bezeichnung angeschrieben. <value>|OFF Default: OFF
DRAW_SCALEoSTRINGON | OFF. Im GeoShop Client Applet und im Web Client wird der aktuelle Massstab angezeigt. Default: OFF.
LOG_IMAGE_REQUESTSoSTRINGON|OFF. Request für die Aufbereitung von Bildern sollen detailliert ins Logfile geschrieben werden.
HIGHLIGHT_COLORoSTRING<R,G,B,Transparenz>. Highlightcolor in Maps für Info-Abfragen. Als RGB-Wert mit Transparenz, z.B. 255,0,0,0.5 .
STAT_LAYSERoSTRING<layer[,layer[,layer]]>.

8.7. Optionen ICSServer

Das Modul ICSServer ist das Rechenmodul des GeoShop welches Jobs verarbeitet. Das Modul beinhaltet folgende Optionen.

ICSServer
Optionreq/optTypBeschreibung
ICS_COMMANDoSTRINGICS Prozessor (Defaultwert ics.exe). Diese Option muss normalerweise nur im Zusammenhang mit verteilten Installationen gesetzt werden (s.a. Ska-lierungsoption).
DEBUGoSTRINGON|OFF. Debugmeldungen ausgeben (ON oder OFF)(Defaultwert OFF).

8.8. Optionen Eigene

Es können unter einem Namen auch eigene Optionen definiert werden, die in Konfigurationen verarbeitet werden. So können an einem zentralen Platz Optionen definiert werden, die an veschiedenen Stellen zur Anwendung kommen. Nachfolgend ein Beispiel für die Integration in eine Datenbank.

MyOptionsDatabase
Optionreq/optTypBeschreibung
PROCESSoSTRINGON|OFF. z.B. Ob die Verarbeitung durchgeführt werden soll.
ODBC_SOURCEoSTRING<ODBC-Source>. ODBC Source der Datenbank.

8.9. Zugriff Optionen in ICS-Konfigurationen

Alle Optionen stehen in einer ICS Konfiguration unter der Map OPTIONS zur Verfügung. Beispiel.

:
IF OPTIONS.MyOptionsDatabase.PROCESS = 'ON' THEN
:
END_IF
: